filofaxing


Heute möchte ich euch einen kurzen Einblick in das schöne Filofaxing geben, was ich in meinem letzten Post erwähnt hatte. Einige von euch haben ihre Neugier für das Thema ja in den Kommentaren bekundet und da dachte ich mir, dass ich euch heute einfach einmal ein kleines bisschen dazu erzähle.

"Filofaxing"kommt von Filofax - einer Marke aus Großbritannien, die gefühlt seit anno Zwieback Terminkalender, also Planer, herstellt. Das Filofaxing ist nichts Anderes als das kreative  Gestalten von deinem Filofax. Über die Zeit hat sich eine riesige Community entwickelt, die dem Bastelwahn verfallen ist, und ich bin jetzt Teil von ihr. Auf Facebook gibt es zum Beispiel zahlreiche Gruppen, wo man seinen Filofaxkram verkaufen und tauschen kann und ich muss sagen, dass ich bis jetzt nur tolle Erfahrungen mit den Mädels dort gemacht habe! Was es alles an Filofaxkram - also Bastelzeugs - so gibt beim Filofaxing, werde ich euch in einem der kommenden Posts erzählen und zeigen.

Natürlich muss man nicht unbedingt einen Filofax haben, um Teil dieser Community zu sein. Basteln kann man ja eigentlich in jedem Planer. Die gängigsten Hersteller, die die Filofaxer (so nennen sich die Bastelbegeisterten) benutzen, sind momentan Filofax, Kikki.K und Webster's Pages. Was ich an dieser Stelle auch erwähnen möchte, ist der Preisaspekt. Filofaxing kann unter Umständen ein recht teures Hobby werden. Die Planer an sich sind meistens schon sehr kostspielig und wenn dann auch noch das ganze Bastelzubehör dazugekauft wird, kann das ganz schnell tief ins Portemonnaie gehen. Daher finde ich, dass es wichtig ist, dass jeder seine Ausgaben im Auge behält und sich immer fragen sollte, wie viel Geld er für so eine kleine "Spielerei" oder Hobby ausgeben möchte.

Kennt ihr Filofaxing oder betreibt ihr es sogar selber? Was haltet ihr von den aushülsten Planern?



ein Lebenszeichen.



Ich weiß, ich habe lange nicht mehr von mir hören lassen. Es ist nicht so, als hätte ich nicht die Zeit zum Bloggen. Ganz im Gegenteil - wenn ich mein Zeitmanagement ein bisschen auf Vordermann bringen würde und am späten Nachmittag, wenn ich von der Arbeit komme, wenigstens noch ein klitze kleines bisschen produktiv wäre, dann könnte ich momentan - trotz Abgabe mehrerer Hausarbeiten - sogar eigentlich recht viel schreiben.

Aber irgendwie habe ich momentan ein kleines Tief und mein kleines Tief betrifft nicht nur das Bloggen. Sport mache ich gerade auch nur sehr unregelmäßig und das Thema Ernährung liegt ebenfalls seit (mindestens) den letzten drei Wochen brach... Jap, momentan bin ich eine ziemlich faule Socke!! Aber dieses Wochenende soll es wieder bergauf gehen und deswegen gibt's für euch an diesem wunderbar ruhigen Freitagabend auch endlich wieder etwas zu lesen!

Ich habe auch ein neues Hobby für mich entdeckt, was in den letzten Wochen den Großteil meiner Zeit beansprucht hat: das Filofaxing ♡ Ich denke, die meisten von euch können mit dem Begriff "Filofaxing" genauso wenig anfangen wie ich bis vor einigen Wochen. Aber keine Sorge, in der nächsten Zeit wird es auf diesem Blog hier nur von Filofaxing-Posts so wimmeln und dann seid ihr alle Experten auf dem Gebiet! Eins kann ich euch auf jeden Fall schon einmal vorab sagen: Filofaxing ist quasi das "Basteln für Große" ;D

Momentan bin ich auch ein bisschen auf Umorientierungskurs, was meinen Blog betrifft. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie viel ich hier noch zum Theme Fashion schreiben möchte. Jetzt im Augenblick beschäftige ich mich viel lieber mit Filofaxing und Lifestyle allgemein, daher ist es mir in den letzten wahrscheinlich auch so schwer gefallen, auf meinem eigenen Fashionblog vorbeizuschauen. Nun denn, ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, was meine Blogplanung betrifft, bzw. ihr werdet es ja als eine der Ersten merken, wenn sich etwas auf Petite Saigon verändert.

Bis dahin verbleibe ich mit Lieben Grüßen und wünsche euch ein ganz wunderbares, tolles, langes Wochenende! ♡

Muttertag


Hallo Mai! Ich hoffe, ihr seid gestern alle gut in den Mai getanzt ;) Immer wenn ich an den Monat Mai denke, denke ich direkt an den Muttertag. Früher im Kindergarten war Muttertag immer ein ganz großes Thema und es wurde an den Tagen davor immer besonders viel gebastelt und gemalt. Ich muss zugeben, dass die Wichtigkeit des Muttertags mit dem Alter bei uns in der Familie etwas nachgelassen hat. Ich weiß auch nicht genau wieso, aber wir haben es zu Hause einfach nicht so mit den Feiertagen dieser Art. Mittlerweile hat sich das wieder geändert und der Muttertag steht wieder groß in meinem Kalender markiert.

Generell wird man mit dem Alter irgendwie wieder "familienbewusster", finde ich. Daher habe ich mir vor einiger Zeit auch den schönen Familienanhänger bei Namesforever machen lassen. Zum Glück sind unsere Namen nur so kurz, deswegen passen alle vier ganz gut auf den Anhänger ;) Ich glaube, solche personalisierten Anhänger sind mittlerweile ja recht gängige Geschenke geworden (was sie natürlich nicht weniger schön oder toll macht!). Ich bin mir selbst aber noch nicht ganz sicher, ob meine Mama diese Kette hier zum Muttertag bekommen wird. Wieso? Naja, eigentlich trägt sie nur gold und auf große Anhänger steht sie auch nicht so unbedingt. Daher werde vielleicht einfach ich die Kette tragen, damit sie sich daran erfreuen kann, dass ich mit unserem "Stammbaum" durch die Gegend renne :b

Ich bin schon am Überlegen, zu welchem nächsten Anlass ich so eine Namenskette oder -anhänger verschenken könnte. Auf jeden Fall auf eine der zukünftigen Hochzeiten meiner Freundinnen, aber bis dahin dauert es wahrscheinlich noch ein bisschen... Sehr süßen Babyschmuck habe ich auch entdeckt, aber das wird wohl sogar noch länger dauern als die Hochzeiten :D

Feiert ihr Muttertag? Und mit was beschenkt ihr eure Frau Mama denn so?


Kette*: Namesforever