Stuttgart ♡ Geschwisterliebe


Ich hatte letztens ein bisschen frei und dachte mir, dass ich vor meinen Abschlussprüfungen doch einfach einmal einen kleinen Kurzurlaub mache und einen Städtetrip mache. Wie immer am liebsten zu einem Reiseziel, das ich noch nicht bereist habe. Da mein Brüder seit Anfang März im fernen Stuttgart studiert, war das die perfekte Gelegenheit, um ihn zu besuchen und seine neue Wahlheimat zu erkunden (und sein neues, eigenes Heim zu begutachten :b).

Passenderweise war zu dem Zeitpunkt auch die GLAMOUR Shopping Week und was gibt es Besseres als diese in einer Großstadt zu verbringen? Die Stuttgarter Königsstraße lässt grüßen! Seid ihr an einem Haul interessiert? Dann werde ich die Tage einen Post und eventuell ein Video dazu für euch vorbereiten.

Ich hatte auf jeden Fall eine schöne Zeit in Stuttgart. Ich finde es recht ulkig, wie mein Bruder und ich uns jetzt richtig gut verstehen. In vielen Situationen bin ich immer wieder überrascht, wie erwachsen er geworden ist. Ein ganz einfaches und auch recht witziges Beispiel: ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich die zwei Nächte bei meinem Bruder auf dem Boden mit Schlafsack und Iosmatte verbringen darf, weil er kein Gästebett oder eine Couch hat. Damit ich auch kein Problem gehabt, Schlafsäcke und Co. bin ich total gewohnt! Aber mit seinen mittlerweile 19 Jahren scheint mein "kleiner" Bruder zum richtigen Gentleman geworden zu sein und ich durfte in seinem Bett schlafen und er hat auf dem Boden geschlafen!! Vor 3 Jahren oder so hätte ich von so etwas noch nicht einmal zu träumen gewagt!! Als große Schwester geht einem da wirklich das Herz auf... :)

Kennt ihr das? Habt ihr auch jüngere Geschwister, die jetzt gar nicht mehr "klein" sind sondern mittlerweile schon ziemlich erwachsen? Oder seid ihr das kleine Geschwisterkind und überrascht die Großen?


How to wear | Video



Es ist Sonntag, die Sonne hat heute richtig gestrahlt und... es gibt ein neues Video von mir! Heute ist mein erstes Video zum Thema Fashion online gegangen. Es geht (wieder) im Plateausandalen und das Outfit, was kurz im Video zu sehen ist, kennt ihr auch bereits aus diesem Post. Für heute verbleibe ich ausnahmsweise einmal nur mit diesen paar wenigen Zeilen. Ich weiß, ungewohnt, oder? ;)

Ich wünsche euch eine tolle Woche! 

Liebster Award

April 15, 2015 | / | 5 Comments
Ich habe ihn schon einige Male bekommen und es einfach jedes Mal aufgeschoben und dann verpeilt, die Fragen zu beantworten... Dieses Mal wurde ich von der guten Jasmin von Marmormädchen nominiert und möchte meiner "Pflicht" endlich einmal nachkommen ;) Herzlichen Dank also an Jasmin für die Nominierung und anbei die TAG-Regeln für euch:

  • Danke der Person, die dich für den Award nominiert hat & verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Schreibe die Regeln für den "Liebster-Award" - Blogpost auf.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Stelle selbst 11 Fragen zusammen.
  • Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Award, die bis jetzt noch eher unbekannt sind.
  • Informiere die Blogger, dass du sie nominiert hast.
1. Bist du eher eine Nachteule oder eine Lerche?
Ich bin definitiv beides. Ich kann bis spät in die Nacht wach bleiben und aktiv sein, aber am nächsten Morgen bin ich trotzdem immer sehr früh wach (biologische Uhr lässt grüßen, vermute ich?!). In der Regel starten meine Tage immer ungewollt um 7 Uhr morgens...

2. Was ist dein Lieblingsessen?
Uff, das ist wirklich eine sehr schwierige Frage. Ich esse unheimlich gerne und viel, daher ist es wirklich schwer, sich auf ein Gericht festzulegen. Momentan würde ich aber sagen, dass Pizza mit Spinat und (Spiegel-)Ei mein Lieblingsessen ist.

3. Wenn du auswandern würdest, was würdest du am meisten vermissen?
Meine Freunde und Familie, die kann man ja leider nicht einfach so in einen Koffer packen und mitnehmen :(

4. Wie stehst du zu Bildbearbeitung?
So lange es ist nicht krass ist und ich z.B. aus meiner platten Nase eine mit perfekter Nasenspitze mache, finde ich das völlig okay. Immerhin stellt man Bildmaterial von sich ins Internet und da sollte man schon mit den Bildern zufrieden sein. Wichtig ist aber, dass die Leser aufgeklärt sein müssen und immer ein gewisser Grad von Transparenz vorhanden ist.

5. Winter oder Sommer?
Ein schöner Winter mit wenig Regen aber gerne mit viel schönem, weißem Schnee, weil ich da Geburtstag habe und ein Dezemberkind bin ;)

6. Worauf freust du dich in diesem Jahr?
Momentan auf mein heutiges Abendessen, weil ich mit meinem Brüderchen auswärts essen gehen :D

7. Gibt es ein Projekt, das du unbedingt noch in Angriff nehmen möchtest?
Das Abhaken bzw. Abarbeiten meiner Löffelliste!


8. Kannst du dich morgens an deine Träume erinnern?

Das ist, glaube ich, Tagesform abhängig. Ich hatte leider schon öfters den Fall, dass ich nach einem super coolen Traum kurz wach geworden bin, mir gedacht habe, dass ich mir das auf jeden Fall merken muss, um am nächsten Tag allen davon zu erzählen, und dann habe ich es Endeffekt doch wieder vergessen. Sowas finde ich immer besonders ärgerlich!

9. Eher Hund oder eher Katze?

Einen Hund würde ich auf gar keinen Fall halten wollen. Ich weiß selber nicht wieso. Eine Katze da schon eher, wobei ich bei denen immer Angst habe, dass sie jeden Moment ihre Krallen ausfahren und mich kratzen... Mittlerweile denke ich das nicht mehr so oft, aber früher hatte ich richtig Angst vor Katzen :D

10. Auf welches Produkt (egal ob Kosmetik, Mode, Technik) verzichtest du ungern?
Bei Kosmetik wäre es meine normale Tagescreme, bei Mode eine schöne Jacke (eine schöne Jacke verdeckt manch schreckliches Outfit, was sich dadrunter befindet und rettet somit auf den ersten Blick ;)) und bei Technik - leider ist es so - mein Handy.

11. Wie integrierst du das Bloggen in deinen Alltag?
Statt den Fernseher anzumachen oder wie früher Bücher zu lesen (bei zweitem ist es eigentlich sehr schade, dass es durch das Internet weggefallen ist!), sitze ich abends am Laptop und bereite meine Blogposts vor. Die Fotos für meinen Blog mache ich immer je nach Laune. Oft versuche ich es zu verbinden, wenn ich mich z.B. mit Freunden treffe, die fotografieren. Dann frage ich immer ganz galant nach einem schnellen Outfitfoto für den Blog ;)


Und hier meine 11 Fragen an: Selly von SellySecretsJasmin von nimsajx und Patty von measlychocolate :)
  1. Wahl, Wahrheit oder Pflicht?
  2. Bist du ein Warm- oder Kaltschläfer?
  3. Laptop oder Computer?
  4. In wie vielen Ländern warst du schon?
  5. Mit wie viel Jahren hast du dich das erste Mal geschminkt?
  6. Weiß deine Familie von deinem Blog?
  7. Würdest du lieber fliegen oder Gedanken lesen können?
  8. Mineralwasser mit oder ohne Sprudel?
  9. Hast du früher Gameboy gespielt oder spielst es vielleicht heute immer noch?
  10. Was ist deine Lieblingsmahlzeit?
  11. Bist du ein Mama- oder Papakind?
Wer sonst noch Lust hat, an diesem TAG teilzunehmen und meine wunderbaren Fragen zu beantworten, kann das gerne tun. Ihr könnt mir euren Beitrag gerne in den Kommentaren hinterlassen. Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten!

fresh hair

April 10, 2015 | / | 20 Comments

Vielleicht haben es einige von euch schon in meinem Einleitungsvideo letztens bemerkt und/oder gesehen: ich habe mir die Haare gefärbt! Das Video spiegelt meine momentane Haarfarbe auch besser wieder als das Foto hier. In dem Bild scheinen meine Haare eher bräunlich, dabei haben sie  in Wirklichkeit eigentlich einen (mehr oder weniger starken) Lilastich.

Eigentlich wollte ich meine Haare nicht färben. Vor ungefähr einem Jahr hatte ich sie mir das letzte Mal gefärbt. Damals hatte ich mir - auf den Rat meiner asiatischen Freunde hin - eine blonde Färbepackung gekauft, um einen Braunton zu bekommen (ihr müsst wissen, dass Färbungen in asiatischen Haaren irgendwie immer völlig anders wirken. Ich habe keine Ahnung wieso...?!). Den habe ich auch bekommen, wie man in diesem alten Post hier ganz gut sehen kann. Nach einer Weile hat mir die Farbe vor allem auf Fotos gar nicht mehr gefallen und ich beschloss, mir von nun an nicht mehr die Haare zu färben - was hat anscheinend sehr gut geklappt hat :b

Wie gesagt, nun habe ich auberginenfarbende Haare und bin ich - zumindest bis jetzt - sehr zufrieden und glücklich mit meiner Haarfarbe. Kürzer sind meine Haare übrigens auch. Sogar um ein ganzes Stück, wenn ihr es einmal mit meinem Profilbild links an der Sidebar vergleicht! So viel wollte ich eigentlich gar nicht abhaben, aber meine Friseurin meinte, dass "alle ungesunden Haare ab müssen"... Naja, einigermaßen lang sind sie ja zum Glück noch, deshalb kann ich auch damit leben ;)

Färbt ihr euch die Haare? Und wenn ja, tut ihr es selber oder geht ihr zum Friseur?
Ich mache das immer mit Mama daheim und meine Freunde sind alle immer überrascht, wenn ich ihnen das erzähle. Ich weiß nicht, ist es so gängig, dafür zum Friseur zur gehen...?

plateau sandals


Mit den Trends ist das ja immer so eine Sache. Jeden Trend muss und sollte man auch gar nicht mitmachen. "Hauptsache dir (bzw. mir) gefällt's!", sage ich immer und da ist auch was dran. Wenn einem ein Trend nicht gefällt, dann lässt man es lieber sein. Was bringt es denn, "voll im Trend zu liegen", wenn man sich in seiner eigenen Haut nur unwohl fühlt? So ziemlich nichts bringt das einem, finde ich.

Vom vermeintlichen Trend der schwarzen Sandalette habe ich hier auf ABOUT YOU gelesen und es für mich in schwarze Plateausandalen uminterpretiert. Auf Youtube verfolge ich sehr gerne die Videos von Jenn Im. Sie kreiert immer so tolle Outfits und diese meistens immer in Kombination mit Plateauschuhen, da wollte ich das auch einmal für mich ausprobieren. Wie Jenn bin ich nicht gerade die Größte und daher froh über jeden Zentimeter, den ich mir mit meinem Schuhwerk dazumogeln kann. Leider finde ich das Laufen auf Absätzen nicht allzu bequem, aber bei so breiten Absätzen wie bei denen meiner Plateausandalen gibt das Plateau vorne zusätzlichen Halt und das geht für meine Füße total klar ;)

Zugegebenermaßen tue ich mir noch ein wenig schwer mit dem Kombinieren solcher "extravaganten" Schuhe. Für das erste Mal habe ich mich für einen Maxirock entschieden. Getreu nach dem Motto "Sicher ist sicher", weil die Sandalen hier nur etwas unter dem Rock hervorlugen. Sobald es wärmer wird, kann ich mir die schwarzen Sandalen aber auch ziemlich gut zu schwarzen, evtl. leicht zerrissen Shorts vorstellen. Dann aber mit einem weißen Oberteil statt einem schwarzen Shirt wie ich es hier trage.

Was haltet ihr von klobigen Plateausandalen? Würdet ihr so etwas tragen? Wie würdet ihr sie kombinieren?

PS: Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Ostern mit euren Liebsten ♡




leather jacket: VILA / maxi skirt: HEMA / sandals: ABOUT YOU / necklace: Primark

sweet, sweeter and...


... Especially Escada! Irgendwie passt das Bild oben nicht ganz zusammen. Ina und ein Parfum? Was ist da nur schief gegangen?? Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Düften, aber in letzter Zeit greife ich ab und an bzw. mittlerweile auch schon irgendwie öfter und immer geübter zum Duftwässerchen (wie zum Beispiel hier). Das Team von easyCOSMETIC war so nett und hat mir den Duft Especially Escada für einen Produkttest zukommen lassen und heute möchte ich euch ein bisschen etwas über mein neues, rosanes Parfum erzählen.

Escada beschreibt seine Kreation wie folgt:

"Ein luxuriöser, strahlender und zarter Blumenduft. Er wurde von einer Frau inspiriert, die Weiblichkeit ausstrahlt und den Raum mit ihrem Lächeln erhellt. Der spritzige Duft kombiniert die klassische Faszination von Rosenblüten mit einer knackigen Birnennote. Würzige Abelmoschus-Samen fügen eine Moschusnote zu diesem femininen Duft hinzu. Especially ESCADA wurde von dem Luxus eines taufrischen Rosengartens in voller Blüte inspiriert. Die klassische Rose steht für Glück und Weiblichkeit."


Da ich nun keine Parfum-Expertin bin, kann ich euch eher wenig über die verschiedenen Kopf- und/oder Herznoten sagen. Mir sagen solche Beschreibungen auch immer nicht allzu viel, wenn ich sie auf anderen Blogs lese... Was ich euch aber sagen kann, ist, dass ich Especially Escada als einen sehr frischen, jungen aber trotzdem femininen Duft wahrnehme. Im Gegensatz zu Ma Vie Pour Femme von Hugo Boss ist Especially Escada weniger erwachsenen und "schwer" - wenn ihr versteht, was ich meine. Durch seine Leichtigkeit finde ich, dass der Duft für mich einfacherer zu tragen ist. Für Ma Vie Pour Femme kam ich mir manchmal noch nicht ladylike genug vor, glaube ich. Wahrscheinlich würde er eigentlich besser zu meiner Mama passen, aber hey, ich wachse bestimmt noch in den Duft rein! ;) Der Blumenduft, den Especially Escada mit sich bringt, passt natürlich auch perfekt zum kommenden Frühling. Hehe - wenn man das Parfum trägt, duftet man quasi mit den Frühlingsblühern um die Wette!

Ich hoffe, meine Parfumvorstellung ist einigermaßen gelungen und war für euch verständlich. Ich finde es immer unheimlich schwer, Düfte zu beschreiben!
Was tragt ihr denn momentan so für Düfte? Oder benutzt ihr eigentlich überhaupt Parfum?

PS: Wow, ich bin übrigens ganz überwältigt! Vielen lieben Dank für euer Feedback zu meinem ersten Video und all die lieben Worte!! ♡ Ich weiß, es war kein weltbewegendes Video. Es sollte ja nur ein "Beschnuppern" sein, damit a) ihr mich erst einmal kennenlernen könnt, bevor ihr euch mehr von mir antut, und b) ich mich an das Reden mit der Kamera gewöhne ;) Es freut mich auf jeden Fall, dass das Video und ich euch gefallen haben. Wie versprochen, gibt's bald mehr!


Especially Escada*: easyCOSMETIC