protein pancakes


Ich hoffe, ihr habt alle das große Unwetter heile überstanden. So viele entwurzelte Bäume, abgerissene Äste und Chaos auf der Straße habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen. Ich gehöre zu den Glücklichen, deren Heim verschont geblieben ist. Die Nacht des Unwetters konnte ich aber nicht nach Hause, sondern musste bei Freunden schlafen, weil die Straßen durch die umgekippten Bäume unbefahrbar waren. Aber die Nacht woanders verbringen zu müssen ja wirklich nichts im Gegensatz zu all dem Anderen, was noch passiert ist. Ich für meinen Teil war aber auf jeden Fall, als ich dann endlich am nächsten Nachmittag zu Hause war.

Heute habe ich ein kleines Rezept für euch, was ich mir in letzter Zeit recht oft mache. Um genauer zu sein, mache ich es, seitdem ich Sport mache: Protein Pancakes. Ich wette, dass viele von euch die kleinen, gesunden Pancakes schon von instagram kennen. Dort habe auch ich sie das erste Mal gesehen und nachgekocht. Nichtsdestotrotz möchte ich euch gerne meine Version des "Trend"-Rezeptes zeigen.

***

Für 6 Pancakes nehme man:
  • 1 Banane (je reifer, desto besser)
  • 2 Eier
  • 2 - 3 EL Haferflocken (ich nehme immer die kernigen Flocken)
Die Banane wird in kleine Stücke/Scheiben geschnitten und zusammen mit den Eiern und Haferflocken in einen Mixer gegeben. Dann wird alles ganz klein gemacht und voilà, schon hat man seinen Teig für die leckeren Pancakes. Für einen Pancake brauche ich immer ca. 2 - 3 EL des Teigs. Das hängt aber eben auch davon ab, wie groß ihr eure Pancakes macht. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass kleinere Pancakes besser sind. Je kleiner sie sind, desto besser lassen sie sich nämlich wenden. Man kann den Teig auch ohne die Haferflocken machen. Dann wird er nur sehr flüssig und ich persönlich finde es dann sehr schwer, schöne Pancakes damit zu gießen.
Servieren tue ich meine Pancakes immer mit Honig und vielleicht ein paar Beeren. Am besten schmecken die Pancakes mit einem Glas Milch oder einem frischen Smoothie.

***

Habt ihr schon einmal Protein Pancakes gemacht oder gegessen? Oder was für ein Pancakerezept benutzt ihr? Ich würde demnächst auch gerne einmal "normale" Pancakes machen, die nicht low-carb etc. sind. Ich bin gespannt auf eure Rezepte!

5 comments:

  1. Mein Freund macht auch immer so ähnliche :)

    xx
    http://stylemaquillage.blogspot.de/

    ReplyDelete
  2. Das Rezept kommt mir gerade nur zurecht! Ich brauche leicht machbare Proteinrezepte ebenfalls aufgrund der Workouts. Man tut ja alles derzeit bis zur Bikinifigur. :D
    Brätst du die Pancakes eigentlich noch mit Öl oder sonst was in der Pfanne? Oder reicht das einfach so vom Teig her schon?
    Liebe Grüße,
    Lani

    ReplyDelete
    Replies
    1. Inaaaaa die Panckaes sind ja soooo lecker! :D Ich hab die gestern noch ausprobiert zu machen, die ersten sind mir leider angebrannt, aber danach hmmmmm sooo lecker! Danke für das Rezept :D

      Delete
  3. Ich liebe Protein Pancakes und mache sie meist auch ohne die Haferflocken, ist aber Geschmacksache :)
    Oh, jetzt habe ich aber lust auf die bekommen... :D

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    ReplyDelete
  4. mhhh :-) yummy! Wobei ich die normalen pancakes doch am liebsten esse!

    ja das war es auch :-P ich hab das sehr genossen!
    haha ja das kenne ich ;-) alles was neu ist, ist toll und man ist begeistert!
    gehst du jetzt regelmäßig ins Fitnesstudio?

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    ReplyDelete

Comments are always welcome, but please be kind & polite ♡